EUR 4.496 p.Pers. im DZ inkl. Flug EUR 3.985 p.Pers. im DZ zzgl. Flug

Faszination Bhutan – Sikkim – Darjeeling

Hauptreise

  • 14 Tage
  • Privatreise
  • Hotelklasse wählbarHotelklasse wählbar
  • Teeplantagen von Darjeeling
  • Gangtok
  • Kalimpong, Ort der Bildung
  • Thimphu, Bhutans Hauptstadt
  • Taktshang, das Tigernest
  • New Delhi & Old Delhi
New Delhi Darjeeling Tiger Hill Gangtok

Reisen Sie in die Region des feinen Tees mit Charakter, Darjeeling. Neben den sattgrünen Teeplantagen schlängelt sich die Darjeeling Himalayan Railway, auf deren Fahrt sie Sie durch diese herrliche Landschaft und die Dörfer befördert. Einst ein eigenes Königreich bietet Ihnen Sikkim einen ersten Eindruck der faszinierenden Klosterwelt des Buddhismus und der Architektur der Tempelanlagen. Anschließend geht es nach Bhutan, das buddhistische Königreich neben Nepal im Himalaya - ein Land der Ruhe und des Glücks. Genießen Sie mit allen Sinnen!

Tag 1
New Delhi
Ankunft in New Delhi, Besuch des Khan Markets in New Delhi, Abendessen inkl. 3 Gang Menü
India GateJama Majid Moschee, Delhi
Ankunft in New Delhi

Am Nachmittag Stadtrundfahrt durch New Delhi, der Hauptstadt Indiens. Bereits im 20. Jahrhundert war sie Hauptstadt und wurde während der britischen Kolonialzeit, von den britischen Architekten und Städteplanern Sir Edwin Lutyens und Herbert Baker entworfen. Sie fahren vorbei am Präsidentenpalast, dem Rashtrapati Bhavan und seinen flankierenden Regierungsgebäuden, dem Zentrum der indischen Regierung. Talwärts geht es weiter zum India Gate, einem großartigen Denkmal, gestaltet wie ein Triumphbogen, zur Erinnerung an die Helden des ersten Weltkriegs und des Indo-Afghanischen Krieges. Hier in der Nähe finden sich zahlreiche Museen und öffentliche Gebäude.

Optional: Besuch des Khan Markets in New Delhi

Nach der Stadtrundfahrt bieten wir eine geführte Tour über den Khan Market. Ein verwinkeltes Shopping Areal, wo die Inder aus New Delhi einkaufen. Hier finden Sie alles was das Herz begehrt: traditionelle Waren und Kleidung aus heimischer Herstellung und weltbekannte Modemarken, beliebte Saris und bunte Tücher sowie vieles mehr. Ein Besuch des Khan Markets lohnt sich immer.

Optional: Abendessen inkl. 3 Gang Menü

Zum Abend hin bieten wir Ihnen drei besondere Restaurants in New Delhi für eine kulinarische Genussreise an:

  • das Spago, mit feiner italienischer und mediterraner Küche.
  • das Bukhara, unser absoluter Geheimtipp für hervorragende indische Küche. Kulinarisch etwas ganz Besonderes und sogar Bill Clinton hat sich hier schon sein Essen schmecken lassen.
  • das Chor Bizzare, ein typisch indisches Restaurant mit den klassischen indischen Speisen.

In allen Restaurants wird Ihnen ein 3-Gang Menü serviert und werden von uns inkl. Hin- und Rücktransfer angeboten. (Getränke sind im Preis nicht enthalten)

Übernachtung in Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Komfortklasse: The Park New Delhi - tolles Komforthotel im Herzen Delhis, dass durch zuvorkommenden Service und hochwertige Ausstattung besticht
  • Luxusklasse: Le Meridien - Schönes gepflegtes 5*-Hotel im Centrum von New Delhi
Tag 2
Darjeeling
Darjeeling
Flug nach Bagdogra

Am Morgen geht es zum Flughafen und dann nach Bagdogra. Der Flug dauert ca. 2:10 h.

Unsere Reiseleitung empfängt Sie herzlich in der Region West Bengal und bringt Sie anschließend zu Ihrem jeweiligen Hotel in Darjeeling.

Teeplantage in DarjeelingDarjeeling
Darjeeling

Zwischen Nepal und Bhutan breitet sich die legendäre indische Tee-Region Darjeeling auf einer Seehöhe von 2185m aus. Von „Dorje Ling“ aus – oder wie es übersetzt heißt, Ort des Donners – bietet sich Ihnen ein atemberaubender Blick auf die schneeweißen, charaktervollen Gebirgszüge des Himalayas. Unter diesen sticht vor allem der Kanchendzonga heraus. Die „Königin der Hügel“ wird von kleinen rauschenden Wasserfällen, spirituellen buddhistischen Klöstern, idyllischen Dörfern und der berühmten schmalspurigen Eisenbahn „Darjeeling Himalayan Railway“ geprägt, die bereits 1880 eröffnet worden ist. Rund um die Stadt erstrecken sich die weltberühmten Teegärten vor der einzigartigen Bergkulisse. Dieses fantastische Panorama aus majestätischen Gipfeln und den schier unendlichen Teeplantagen macht die Bergstadt Darjeeling zu einer der exotischsten und außergewöhnlichsten Urlaubsdestinationen der Erde. Denn schon der bekannte englische Schriftsteller Graeme Westlake beschrieb die beeindruckende Stadt Darjeeling in seinem Buch "Eine Einführung zu den Hügelstationen Indiens" als "Eine Aussicht, die auf dieser Erde fast einzigartig ist“.

Übernachtung in Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Komfortklasse: Cedar Inn - Kleines, aber feines Mittelklasse Hotel mit grandioser Aussicht auf die Bergwelt
  • Luxusklasse: Windamere Heritage - Tolle Villa im Kolonial-Stil direkt auf dem Observatory Hill
Tag 3
Tiger Hill
Tiger Hill und Ghoom Kloster, Toy Train der Darjeeling Himalayan Railway, Rund um Darjeeling
Ghoom Kloster
Tiger Hill und Ghoom Kloster

Ein grandioses Naturschauspiel am frühen Morgen: Genießen Sie zum Sonnenaufgang die wunderschöne Aussicht über die Berge des Himalayas vom Tiger Hill. Im Licht der Morgenröte schimmern dann Kangchendzönga und Mount Everest in warmen Rottönen, in hellem Rosa und schließlich in leuchtendem Gold – ein majestätischer Anblick. Auf der Rückfahrt vom Tiger Hill besichtigen Sie das Ghoom-Kloster, das älteste Kloster der Region. Die beeindruckende Buddhafigur in der Meditationshalle misst etwa 15m. Nach dem Frühstück im Hotel ist es Zeit für ein wenig Eisenbahnromantik direkt aus der Kolonialzeit: Vom Bahnhof von Darjeeling aus geht es zu einer Fahrt mit der berühmten Schmalspurbahn Toy Train. Die wahrhaft spielzeughafte Bahn aus der Zeit des britischen Raj fährt auf einer Spurweite von nur 610mm oder zwei englischen Fuß und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Zug wird auf der Strecke nach Ghoom noch heute von alten Dampflokomotiven gezogen. Der Weg führt durch spektakuläre Kurven und Wendungen und bietet immer wieder grandiose Ausblicke auf den Himalaya und die Teeplantagen.

Toy Train
Toy Train der Darjeeling Himalayan Railway

Tiefgrüne und gebirgige Landschaft zieht am Fenster vorbei, wenn Sie die Fahrt mit der Schmalspurbahn Darjeeling Himalayan Railway (DHR), die liebevoll auch Spielzeugzug genannt wird, genießen. Die 1881 eröffnete, bezaubernde Toy Train hat eine Spurweite von nur 2 Fuß, das sind circa 610mm, und fährt 10mph, das entspricht etwa 16km/h. Lauschen Sie dem unverkennbaren Klang und spüren Sie die Atmosphäre vergangener Zeiten, in denen die technische Errungenschaft Eisenbahn eine Sensation war. Noch heute werden die Toy Trains von legendären 4-Rad-Lokomotiven – manche über 100 Jahre alt – gezogen. Wie ein Denkmal einer Ära glänzt der Zug mit Charme und Romantik. Zum Mittagessen kehren Sie zum Hotel zurück.

Rund um Darjeeling

Nach dem Mittagessen erwarten Sie erlebnisreiche Eindrücke bei einer Rundfahrt durch die Stadt Darjeeling. Hierbei besuchen Sie das Himalaya-Bergsteiger-Institut und den zoologischen Garten Padmaja-Naidu. Als Tenzing Norgay den Everest bezwang, wurde das Himalaya-Bergsteiger-Institut zu Ausbildungszwecken rund ums Bergsteigen gegründet. Hier sehen Sie interessante Ausstellungsstücke, wie die Ausrüstung von Tenzing Norgay und Wissenswertes zum Mount Everest. Im benachbarten zoologischen Garten Padmaja-Naidu finden Sie bezaubernde Schneeleoparden, anmutige Tibetische Wölfe, riesige Yak-Rinder, putzige Schwarzbären und verschiedenen Vogelarten. Gewinnen Sie unvergessliche Einblicke in die tibetische Kultur im Tibetanischen Zentrum, wo viele Tibeter Zuflucht gefunden haben und ihre Traditionen bewahren. Sie können kostbare Handwerkskunst wie Teppiche, Lederwaren, Gemälde und Schnitzereien bewundern.

Übernachtung in Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Ihre Übernachtung findet in den Hotels wie am Tag zuvor in Darjeeling statt.

Tag 4
Gangtok
Gangtok, die Hauptstadt der Region
Gangtok Gangtok
Gangtok, die Hauptstadt der Region

Fahrt von Darjeeling nach Gangtok - 98 km, 4 Stunden

Gangtok ist die pulsierende, farbenfrohe und faszinierende Hauptstadt von Sikkim, einem indischen Bundesstaat, der malerisch eingebettet inmitten des südlichen Himalayas liegt. Hier, zwischen Nepal, China und Bhutan verbringen Sie zwei weitere Tage Ihrer Reise in einer beeindruckenden landschaftlichen Kulisse. Die Stadt liegt an der Westseite eines Bergrückens, an dem der Fluss Ranipool entlangfließt. Das Landschaftsbild der Region ist spektakulär. Allein der Ausblick auf den 8.586m hohen Kanchenjunga, den dritthöchsten Berg der Erde und höchsten Berg Indiens, werden Sie nie vergessen! Von verschiedenen Aussichtspunkten in Gangtok aus können Sie faszinierende Fotos von diesem Gebirgsmassiv schießen. Sikkim ist wie eine kleinere Version von Nepal. Hier bewundern Sie historische Tempel, alte Paläste und geheimnisvolle Klöster. Spazieren Sie durch die schmalen Gassen oder über einen der bunten Basare, auf denen Sie die freundlichen Einheimischen und ihre Kultur kennenlernen. Erleben Sie einen unvergleichlichen Aufenthalt inmitten der Ausläufer des Himalaya und erfahren Sie mehr über die Geschichte dieses faszinierenden Ortes.

Übernachtung im Hotel The Elgin Nor-Khill

Inklusive Abendessen und Frühstück

In Gangtok bieten wir bei Auswahl der Kategorien Komfortklasse und Luxusklasse stets das Hotel The Elgin Nor-Khill . "Nor-Khill" bedeutet "Haus der Juwelen" und es hat ein besonderes Flair, das jeden Gast begeistert.

Tag 5
Rumtek
Morgendlicher Besuch des Rumtek Klosters, Gangtok entdecken, Handgemachte Tradition in Sikkim
Junger Mönch in Rumtek
Morgendlicher Besuch des Rumtek Klosters

Ein Highlight in Gangtok ist das Rumtek-Kloster (Rumtek Monastery). Es ist das größte im indischen Bundesstaat Sikkim, liegt etwas außerhalb der Ortschaft und ist eines der heiligsten buddhistischen Klöster überhaupt. Erkunden Sie den farbenfrohen, traditionellen Bau, dessen Vorbild das Kagyurpa-Kloster in der tibetischen Stadt Tsurphu war. Heute können Sie im Rumtek-Kloster einige der heiligsten und wichtigsten Schriften und religiöse Objekte des tibetischen Buddhismus bewundern. Der gesamte Komplex des Klosters besteht aus einer Gebetshalle, einem Haupttempel und dem Institut, in dem die Mönche mindestens neun Jahre lang studieren. Besuchen Sie das Zentrum Rumtek Dharma Chakra, das in den Jahren 1961 bis 1966 vom 16. Gyalwa Karmapa errichtet wurde und die faszinierende Lehre und Kultur des Buddhismus verbreitet. Direkt gegenüber befindet sich das Karma Shri Nalanda Institut für buddhistische Studien, das 1984 in traditionellem tibetischen Stil erbaut wurde. Hier tauchen Sie ein in die interessanten Lehren dieser Religion und in ihre spannende Geschichte.

Gangtok entdecken

Heute entdecken Sie das Enchey–Kloster in Gangtok, das in beeindruckender Höhe auf einem schmalen Bergrücken liegt, von dem aus Sie eine unglaubliche Aussicht auf die Stadt haben. Das Kloster stammt aus dem Jahr 1910 und wurde auf dem ehemaligen Sitz des Geistlichen Lama Drutob Karpo erbaut. Noch heute können Sie hier den Mönchen des Nyingmapa-Ordens bei ihrem täglichen Leben zusehen. Besuchen Sie das Namgyal-Institut für Tibetologie, das sich inmitten einer verträumten Umgebung aus Eichen- und Birkenwäldern befindet. Die einzigartige Organisation wurde 1958 gegründet, in traditionellem Stil errichtet und beherbergt eine der weltweit größten Kollektionen seltener Bücher und Manuskripte zum Mahayana-Buddhismus. Tauchen Sie ein in diese faszinierende Religion und erwerben Sie historische Bücher, die Ihnen diese tibetische Form des Buddhismus näherbringen. Direkt neben dem Institut können Sie zwei Stupas entdecken. Do Drul Chorten wurde gebaut, um den Menschen in Erinnerung zu rufen, dass das Gute über das Böse siegt. Die Stupa Jhang Chub Chorten wurde zu Ehren Thrukshik Rinpoches errichtet, einem besonders spirituellen Buddhisten. Bewundern Sie die gigantischen Statuen Buddhas und des Gurus Padmasambhava nahe der Stupas und schießen Sie einmalige Fotos.

Handgemachte Tradition in Sikkim

Die Institution "Directorate of Handloom And Handicrafts" wurde gegründet, um die traditionelle Kunst und das Handwerk Sikkims zu fördern. Exquisit geschnitzte hölzerne Fresken, beeindruckende Bambusarbeiten zusammen mit schönen handgewebten Teppichen und Handläppchen sind hier ausgestellt. Besucher können diese Artikel nicht nur kaufen, sondern auch die Handwerker, die all diese schönen Dinge hergestellt haben, bei der Arbeit sehen. Einzigartig und faszinierend zugleich - das traditionelle Handwerk in dieser Region.

Übernachtung im Hotel The Elgin Nor-Khill

Inklusive Abendessen und Frühstück

Ihre Übernachtung findet im The Elgin Nor-Khill wie am Tag zuvor in Gangtok statt.

Tag 6
Kalimpong
Kalimpong
Kalimpong Kalimpong
Kalimpong

Fahrt von Gangtok nach Kalimpong - 83 km, 3,5 Stunden

Die auf einer Höhe von 1.250m über dem Meeresspiegel gelegene Ortschaft Kalimpong ist heute das Ziel einer ganz besonderen Reiseetappe. Das warme, gemäßigte Klima hat die farbenprächtigen Orchideen und gigantischen Gladiolen aus Kalimpong berühmt gemacht. Bis zum Beginn des 18. Jahrhunderts war das Gebiet von Kalimpong ein Teil des Königreichs Sikkim. Im frühen 18. Jahrhundert wurde es in das Königreich Bhutan eingegliedert. 1865, nach dem anglo-bhutanischen Krieg, wurde es an Darjeeling annektiert. Im ausgehenden 19. Jahrhundert kamen schließlich schottische Missionare in Kalimpong an und brachten Schulen in die kleine Gemeinde. Die Stadt wuchs bis in die 1950er Jahre als bedeutsames Zentrum für Wollhandel neben Tibet heran. Nach Erlangung der Unabhängigkeit 1947 und die Annexion Tibets fanden zahlreiche buddhistische Mönche in Kalimpong Unterschlupf und ein neues Zuhause. Dies zeigt sich an der Vielzahl der beeindruckenden Tempelanlagen in der florierenden Stadt. Heute stellt Kalimpong auch ein Paradies für Senioren dar, die sich zwischen den duftenden Orangenhainen und Teeterrassen für Ihren Lebensabend niedergelassen haben.

Nach dem Mittagessen erkunden wir Kalimpong während einer Stadttour. Das einzigartig milde Klima von Kalimpong ist für den Anbau von farbenprächtigen Blumen und exotischen Pflanzen prädestiniert. Daher ist die Stadt im indischen Westbengalen in erster Linie für ihre Baumschulen bekannt, in denen paradiesische Amaryllis-Lilien, bunte Anthurien, leuchtend rosa Gerbera, sinnlich duftende Dahlien, gigantische Gladiolen sowie fein gesprenkelte Orchideen und vielseitige Kakteen gedeihen. Einen spirituellen Höhepunkt bildet das Zang-Dhok-Palri-Phodong-Kloster, von dessen Gelände aus sich ein fantastischer Rundumblick über die Stadt bietet. Im meditativen Gebetsraum des Klosters erblicken Sie farbenprächtige Wandmalereien. Wenn Sie sich in das Obergeschoss begeben, können Sie das einzigartige dreidimensionale Mandala kennenlernen. Als nächstes entdecken Sie das historische Tharpa Choling Kloster auf dem Tirpai Hügel auf dem Weg zu Dr. Graham's Home. Dieses gehört der Gelben Hut Sekte von Lamas, zu denen sich auch der gegenwärtige Dalai Lama bekennt. Auch das bhutanische Kloster Thongsa Gumpa, das um 1692 gebaut worden ist, steht heute auf der Tagesordnung. Es stellt die älteste Tempelanlage von Kalimpong dar.

Übernachtung im Hotel The Elgin Silver Oaks

Inklusive Abendessen und Frühstück

In Kalimpong bieten wir bei Auswahl der Kategorien Komfortklasse und Luxusklasse immer das The Elgin Silver Oaks an. Kommen Sie dem Himalaya ganz nah und genießen Sie den Ausblick bei einem Drink an der eleganten Oak Bar.

Tag 7
Chalsa
Gorumara National Park
Gorumara National Park

Fahrt von Kalimpong nach Chalsa - 85 km, 2-3 Stunden

Am Ufer des Flugg Murthi liegt der kleine Nationalpark Gorumara. Hier leben noch diverse Wildtiere in Ihrem natürlichen Umfeld. Eine Jeep-Safari ist daher ein Muss. Die Aussichtplattform direkt am Ufer ist der beste Ort, um diese Tiere beim Trinken am Fluss zu beobachten.

Hinweis: Fällt dieser Reisetag auf einen Mittwoch, so kann leider keinen Jeep Safari angeboten werden.

Übernachtung im Hotel Sinclairs Retreat Dooars

Inklusive Abendessen und Frühstück

In Chalsa bieten wir bei Auswahl der Kategorien Komfortklasse und Luxusklasse immer das Sinclairs Retreat Dooars an. Es besticht durch sein modernes Ambiente, die Lage in der Natur und gutes Essen.

Tag 8
Thimphu
Auf nach Bhutan, Thimphu, die Hauptstadt Bhutans
Auf nach Bhutan

Fahrt von Chalsa nach Thimphu (Bhutan) - 275 km, 8,5 Stunden

Das faszinierende Königreich Bhutan erwartet Sie schon. Nach Ihrem Hotel-Check-out und Transfer werden Sie von einem Reiseführer an der Grenze Bhutans in Empfang genommen und zur Hauptstadt Thimphu gebracht. 4 km vor der Stadt Phuentsholing beeindruckt das wunderschöne Kloster Kharbandi Gompa – eingebettet in einen tropischen Garten voller Blütenpracht. Im Kloster begeistern Gemälde mit Szenen aus dem Leben Buddhas und Statuen von Shabdrung Ngawang Namgyal, dem Gründer Bhutans, sowie Guru Rinpoche, dem Begründer des Buddhismus in Tibet. Der herrliche Garten bietet einen sensationellen Ausblick auf Phuentsholing und die Ebenen von Westbengalen mit den weitreichenden Teeplantagen. Auf der gemütlichen Fahrt nach Thimphu glänzt die Landschaft mit üppiger Natur und Sie genießen unterwegs ein köstliches Mittagessen. Ungefähr 8 km vor Thimphu besuchen Sie Simtokha Dzong, die älteste Festung des Königreichs. Heute ist die imposante Festung eine Schule für religiöse und kulturelle Studien. In Thimphu checken Sie in Ihrem komfortablen Hotel ein.

Thimphu in BhutanTempel im Thimphu
Thimphu, die Hauptstadt Bhutans

Die Hauptstadt an den Westhängen des malerischen Tals des Wang Chuu Flusses war ursprünglich nur eine kleine Siedlung, die sich rasch zu einer Stadt entwickelte. Aus dem 17. Jahrhundert stammt Trashichoe Dzong, einst Kloster und gewaltige Festung und heute Bhutans Regierungssitz. Die belebte Hauptstraße mit Geschäften und Lokalen sowie öffentlichen Gebäuden lädt zum ausgedehnten Spaziergang ein. Am späten Nachmittag tauchen Sie in die einzigartige Atmosphäre am Markt ein.

Übernachtung in Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Komfortklasse: Es kommen verschiedene kleine Stadt-Hotels in Frage, z.B. das Hotel Kisa oder Hotel Migmar. Die Auswahl wird kurzfristig vor Ort getroffen und richtet sich nach der Verfügbarkeit.
  • Luxusklasse: Taj Tashi Resort - Das Hotel besticht durch seine aufwendige bhutanische Architektur, den luxuriösen Wellnessbereich und das stilvolle Ambiente
Tag 9
Thimphu
Changangkha und der Buddha Point, Trashichhodzong und der Crafts Basar
Thimphu Thimphu
Changangkha und der Buddha Point

Wenn der Tag erwacht, nehmen Sie eine kurze Fahrt in Richtung des nördlichen Endes der Stadt Thimphu, um die Anlage Changangkha Lhakhang zu besuchen. Die imposante Festung, die einen Tempel und eine Klosterschule in ihrem Inneren beherbergt, thront majestätisch auf einem schmalen Grat südlich von Motithang. Der Ort des mystischen Tempels wurde im 12. Jahrhundert von dem Lama Phajo Drugom Shigp von Tibet aus bestimmt. Das Herz der Anlage bildet die Chenrezig, die hier in der 11-köpfigen Manifestation zu bewundern ist. Vom Tempelhof eröffnen sich unvergessliche Ausblicke auf das Thimphu-Tal. Nach einigen meditativen Stunden im Tempel geht es zum Takin Preserve. Bei einem Takin handelt es sich um das Nationaltier von Bhutan, das an eine fantastische Kreuzung zwischen einer Kuh und einer Ziege erinnert. Der Legende nach wurde es von dem großen buddhistischen Yogi Drupa Kunley geschaffen und sei nur in der Region von Bhutan ansässig. Die nächste Station bildet der Buddha Point: Nur wenige Minuten vom Stadtzentrum Thimphus entfernt, genießt man ein einzigartiges Panorama über das Thimphu-Tal vom Buddha-Point aus (Kuensel Phodrang). Üblicherweise erweisen Reisende der größten Statue des Landes mit einer kleinen Spende ihren Respekt, bevor die sich von der magischen Aussicht gefangen nehmen lassen.

Trashichhodzong und der Crafts Basar

Besuchen Sie das Denkmal des Königs, um das kontinuierlich Menschen laufen, die ihre Mantras sprechen und Gebetsmühlen drehen – eine außergewöhnliche Stimmung! Jigme Dorji Wangchuk, der dritte König Bhutans, der auch als Vater des modernen Bhutan bezeichnet wird, ließ diese Sehenswürdigkeit zu Ehren des Weltfriedens und des Wohlstands errichten. Erst nach seinem Tod, im Jahr 1974, war der Bau vollendet und ist heute auch ein Denkmal für ihn selbst. Ein wahres Highlight ist Trashichhodzong, die „Festung der glorreichen Religion“. Das Zentrum der Regierung und Religion ist gleichzeitig Herrschersitz mit Thronraum und Sitz des Abtes Je Khenpo. Die beeindruckende Festung stammt aus dem Jahr 1641 und wurde von Shabdrung Ngawang Namgyal errichtet, der Politik und Religion Bhutans vereinte. In den 1960er Jahren wurde es in traditioneller Bauweise rekonstruiert, komplett ohne Nägel in die verwendeten Hölzer zu schlagen. Nach diesen kulturellen Highlights erleben Sie als Kontrast den quirligen Wochenendmarkt , der nicht nur die Bevölkerung Thimphus, sondern auch die Menschen aus umliegenden Dörfern anzieht. Tauchen Sie ein in eine faszinierende Stimmung inmitten einer traumhaften Landschaft, direkt am Fluss.

Übernachtung in Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Ihre Übernachtung findet in den Hotels wie am Tag zuvor in Thimphu statt.

Tag 10
Punakha
Dochu-la Pass und Chimi Lakhanhg, Punakha entdecken
Punakha Punakha
Dochu-la Pass und Chimi Lakhanhg

Am Morgen geht es über den Dochu-La Pass, der sich bis auf 3.088m erhebt, nach Punakha. Entlang der malerischen Straße bewundern Sie buddhistische Chörten, die Mani-Mauer und bunte Gebetsfahnen, die den höchsten Punkt des Weges schmücken. Wenn der Himmel klar ist, liegt ein spektakuläres Panorama vor Ihnen. Sie sehen die Gipfel von Masagang, Tsendagang, Terigang, Kangphugang, Jejegangphugang und Zongphugang, bis sich schließlich die Spitze des Gangkar mit 7.497m vor Ihnen erhebt. Er ist der höchste Berg Bhutans und verleiht der Landschaft ihre Einzigartigkeit. Nach diesem Erlebnis geht es wieder ins Tal, wo Sie den prunkvollen Tempel Chimi Lhakhang bestaunen, der auf einem Hügel mitten im Tal liegt. Hier veranschaulichte Lama Drukpa Kuenley seinen Lehren mit Humor, Gesang und frevelhaftem Verhalten. Weiterhin ist Chimi Lhakhang als Tempel der Fruchtbarkeit bekannt. Der Legende nach kamen Paare, die keine Kinder bekommen konnten, hierher, beteten und wurden mit Nachwuchs gesegnet. Freuen Sie sich auf eine 30-minütige Wanderung durch hochgewachsene Reisfelder von der Straße hin zur kleinen Siedlung Pana. Von dort aus geht an einem kleinen Bach bergab nach Yoaka, bevor Sie nach einem kurzen Aufstieg am Tempel ankommen.

Punakha entdecken

Nach einer Stärkung im Hotel besichtigen Sie am Nachmittag den Punakha Dzong, der im Jahr 1637 am Zusammenfluss von Pho Chhu und Mo Chhu als religiöses und administratives Zentrum der Region errichtet wurde. Nach einigen Zerstörungen wurde er vom heutigen König wieder in seiner einst prächtigen Form errichtet. Seien Sie anschließend gespannt auf den Besuch eines prachtvollen Klosters in der Nähe von Punakha.

Übernachtung in Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Komfortklasse: Es kommen verschiedene kleinere Hotels in Frage, z.B. das Hotel Damchen Resort oder Drubchhu Resort. Die Auswahl wird kurzfristig vor Ort getroffen und richtet sich nach der Verfügbarkeit.
  • Luxusklasse: Green Resort - Das Besitzer-Ehepaar heißt Sie herzlich willkommen an diesem Ort der Ruhe, abseits des Großstadt Trubels - gönnen Sie sich Entspannung in luxuriöser Atmosphäre
Tag 11
Paro
Paro und seine Klöster
Paro Paro
Paro und seine Klöster

Fahrt von Punakha nach Paro - 125 km, 4-5 Stunden

Nach dem Check-Out machen Sie sich auf den Weg nach Paro und besuchen auf der Strecke den Simtokha Dzong. Der eindrucksvolle Palast stammt aus dem Jahr 1627 und ist der älteste des Landes. Er beherbergt heute das Institut für Sprach- und Kulturstudien. Nach einem ausgiebigen Mittagessen im Midway Restaurant erreichen Sie die historische Stadt Paro, die mit vielen bedeutenden heiligen Stätten und historischen Gebäuden glänzt. Sie liegt malerisch eingebettet im gleichnamigen Tal, das eines der schönsten und grünsten in Bhutan ist. Abseits der Hauptstraße von Paro - die in traditioneller hölzerner Bauweise errichtet ist -, erstreckt sich der Basarbereich, einem recht unscheinbarer Markt mit festen Häusern.

Nach dem Check-in fahren Sie am Abend zur einstigen buddhistischen Klosterfestung Drukyel Dzong, die imposant auf einem Felsplateau thront. Shabdrung Ngawang Namgyel, der Gründer Bhutans, ließ die Festung 1646 anlässlich seines Sieges über die tibetischen Invasoren errichten. Das Dzong bewahrte über all die Jahrhunderte seinen Glanz. 2013 schrieb das renommierte Magazin National Geographic über das beeindruckende Bauwerk. Auch seine Zerstörung durch einen verheerenden Brand im Jahr 1951 konnte der Bedeutung des Dzongs nichts anhaben.

An den Fuß des Hügels schmiegt sich das Dorf Tsento. An einem klaren Tag besitzen Sie von hier aus einen spektakulären Blick auf die schneebedeckte Spitze des 7.326m hohen Chomolhari, den heiligen Berg der tibetischen Buddhisten. Auf dem Rückweg nach Paro legen Sie einen Stopp am Kloster Kyichu Lhakhang ein, einem der ältesten Klöster des Königreiches, das für die Verbreitung des Buddhismus in Bhutan steht.

Übernachtung in Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Komfortklasse: Es kommen verschiedene kleinere Hotels in Frage, z.B. das Hotel Kyichu Resort oder Tashi Namgay. Die Auswahl wird kurzfristig vor Ort getroffen und richtet sich nach der Verfügbarkeit.
  • Luxusklasse: Zhiwa Ling - Das im bhutanischen Stil erbaute Sterne-Hotel kombiniert Tradition und Moderne in stilvollem Ambiente
Tag 12
Paro
Wanderung zum Taktshang Kloster, Tee und Lifestyle beim Besuch einer bhu­ta­nischen Familie
Taktshang KlosterTaktshang Kloster
Wanderung zum Taktshang Kloster

Die morgendliche Exkursion führt zum Taktshang Monastery, das Sie nach einer ca. 5-stündigen Wanderung durch eine waldreiche und nahezu unberührte Landschaft erreichen. Pferde können für diesen Ausflug arrangiert werden. Das Kloster ist das wohl prominenteste des Königreichs Bhutan. In erster Linie ist es wegen der atemberaubenden Lage auf einem 900m hohen, steil abfallenden Felsen über dem pittoresken Paro-Tal bekannt. Der Legende nach flog der buddhistische Guru Rinpoche auf dem Rücken einer Tigerin nach Tibet und hielt an diesem spirituellen Ort, um zu meditieren. Die beliebte und immer weiter ausgeschmückte Geschichte führte zu dem Namen „Das Nest des Tigers“, unter dem diese beeindruckende Anlage auf der ganzen Welt berühmt ist. Die einzigartige spirituelle Magie dieses Platzes erkannte Shabdrung Ngawang Namgyal bereits bei seinem ersten Besuch im Jahre 1646. Von dem damaligen Zeitpunkt an gehört es zu den Pflichtterminen im Leben jedes Bhutaners, eine Pilgerreise zu dem schwer erreichbaren Kloster zu unternehmen. Am 19. April 1998 beschädigte ein Feuer die Bausubstanz des Gebäudes. Nach detailreichen und intensiven Restaurierungsarbeiten konnte dieses buddhistische Juwel in all seiner Pracht wiederhergestellt werden.

Tee und Lifestyle beim Besuch einer bhu­ta­nischen Familie

Später am Nachmittag besuchen Sie eine bhutanisch Familie und genießen gemeinsam eine leckere Tasse Tee. Erleben Sie Gastfreundschaft in Bhutan und das Leben zwischen alten Traditionen und modernem Lebensstil.

Übernachtung in Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Ihre Übernachtung findet in den Hotels wie am Tag zuvor in Paro statt.

Tag 13
New Delhi
Stadtrundfahrt Old Delhi und Rikscha-Fahrt, Abendessen inkl. 3 Gang Menü
Flug nach Delhi

Am Morgen erfolgt der Transfer zum Flughafen und der Flug nach Delhi.

Nach der Ankunft in Delhi nimmt Sie unsere freundliche Reiseleitung in Empfang und es geht von hier aus direkt Richtung Old Delhi.

Red Fort in New DelhiQutub Minar im Süden Delhis
Stadtrundfahrt Old Delhi und Rikscha-Fahrt

Erkunden Sie die faszinierende, indische Metropole Delhi und tauchen Sie in das historische Stadtviertel Shahjahanabad ein. Bei der Besichtigung dieses interessanten Bezirks erfahren Sie spannende Fakten über seine Geschichte. Ursprünglich wurde Shahjahanabad schon im Jahr 1648 vom Großmogul Shah Jahan als prunkvolle Hauptstadt errichtet. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten, ist das rote Fort und die Jama-Moschee. Beide wurden aus rotem Sandstein errichtet. Vom genau diesem Fort aus spricht der indische Premierminister jedes Jahr am Unabhängigkeitstag zum Volk. Am besten können Sie die bunten Basare in Chandni Chowk, einem lebhaften Stadtteil, mit einer traditionellen Rikscha erkunden, die vom Straßenbild nicht wegzudenken sind. Der Schrein Raj Ghat wurde zu Ehren und in Gedenken an Mahatma Gandhi errichtet. Interessant ist auch der 72,5m hohe Qutab Minar. Schießen Sie beeindruckende Fotos von diesem höchsten, steinernen Minarett der Welt, das aus dem 12. Jahrhundert stammt. Der erste muslimische Herrscher Indiens ließ es erbauen und im Jahr 1386 wurde es vollendet. Heute ist der komplette Qutab-Komplex ein UNESCO-Weltkulturerbe. Verpassen Sie auch nicht die Jama-Masjid-Moschee auf einem der Hügel der Stadt. Die größte Moschee in ganz Indien ist ein historisches Zeugnis der indo-islamischen Architektur.

Anschließend erfolgt der Transfer zum Hotel.

Optional: Abendessen inkl. 3 Gang Menü

Zum Abend hin bieten wir Ihnen drei besondere Restaurants in New Delhi für eine kulinarische Genussreise an:

  • das Spago, mit feiner italienischer und mediterraner Küche.
  • das Bukhara, unser absoluter Geheimtipp für hervorragende indische Küche. Kulinarisch etwas ganz Besonderes und sogar Bill Clinton hat sich hier schon sein Essen schmecken lassen.
  • das Chor Bizzare, ein typisch indisches Restaurant mit den klassischen indischen Speisen.

In allen Restaurants wird Ihnen ein 3-Gang Menü serviert und werden von uns inkl. Hin- und Rücktransfer angeboten. (Getränke sind im Preis nicht enthalten)

Waren Sie bereits am ersten Abend in einem der Restaurants, dann wählen Sie doch heute mal ein anderes und gehen auf eine kulinarische Entdeckungsreise.

Übernachtung in Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Wie bereits in Ihrer ersten Nacht in Delhi ruhen Sie sich im The Park New Delhi oder im Le Meridien aus.

Tag 14
New Delhi
Delhi - Abreise
Delhi - Abreise

Je nach Abflugzeit, freie Zeit bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen oder Weiterreise zu Ihrem Nachprogramm.

Der Weg zu Ihrer individuellen Traumreise

Die beliebtesten Reisekombinationen

Die meisten Gäste unternehmen diese Hauptreise mit diesen Vor- und Nachprogrammen

Tipp! Alle Vor- und Nachprogramme zur Wahl im nächsten Schritt

1 Tag
Vorprogramm
14 Tage
Hauptreise
Faszination Bhutan – Sikkim – Darjeeling
+ EUR 65
Zuschlag p. Pers.
Ausgewählt Auswählen
14 Tage
Hauptreise
Faszination Bhutan – Sikkim – Darjeeling
1 Tag
Nachprogramm
+ EUR 409
Zuschlag p. Pers.
Ausgewählt Auswählen
14 Tage
Hauptreise
Faszination Bhutan – Sikkim – Darjeeling
1 Tag
Nachprogramm
+ EUR 315
Zuschlag p. Pers.
Ausgewählt Auswählen

Vorschau alle Vor- und Nachprogramme

Kombinieren Sie diese Hauptreise nach individuellen Wünschen mit

Tipps von unserem Reiselandexperten

Paramjeet Singh Reiseführer Indien

Rumtek Monatery – Genießen Sie die Photostopps auf dem Weg zum Rumtek Monastery mit einem atemberaubenden Blick auf die Stadt Gangtok. Das Rumtek Monastery ist der Hauptsitz der „Black Hat“ Sekte. Der Sage nach hat der Heilige „Karma Kagyu“ hier meditiert, als 10.000 Feen kamen und sich jede ein Haar zog, um Ihm daraus gemeinsam eine Hut, den „Black Hat“ zu flechten.

Hans Emde Mitgründer viamonda

Buddhistische Festivals: Jährlich werden in Bhutan zwei große Tshechus abgehalten. Das Thimphu Tshechu findet jährlich ca. im September/Oktober und das Paro Tshechu findet jährlich ca. Ende März statt. Diese Festivals werden über das ganze Königreich verteilt in verschiedenen Klöstern und Tempeln gefeiert. Mönche und Laien, die hier zusammenkommen und ausgelassen feiern, tanzen in bunten Kostümen und Masken ihre Choreographien. Es sind farbfrohe und prächtige Feste, die das Leben des Gurus Padmasambhava aus dem 8. Jahrhundert symbolisieren und bei jedem Besucher nachhaltige Eindrücke hinterlassen.

Länder­informationen

Bhutan

Beste Reisezeit

  • März
    16°C
  • April
    19°C
  • Mai
    21°C
  • September
    22°C
  • Oktober
    20°C

Sehr beliebt sind Reisen im Herbst, zwischen September und Oktober. Außerdem sind die Monate März, April und Mai aufgrund des angenehmen Klimas sehr reizvoll. Die Monsunzeit in den Monaten Juni bis August ist für Reisen nach Bhutan am ungünstigsten, da bedingt durch den Südwestmonsun in diesen Monaten der größte Teil des Jahresniederschlags fällt.

Wetter & Klima

Rund 80 % des Landes befindet sich auf einer Höhe von mehr als 2.000 m, daher ist das Klima enorm kontrastreich. Während für die südliche Ebene hohe Temperaturen und ergiebige Niederschläge während der Regenzeit typisch sind, das Klima in Zentral-Bhutan mit wärmeren Sommern und kühlen Wintern eher gemäßigt daherkommt, erweist sich das Hochgebirge als extrem kalt im Winter, selbst die Sommer sind ausgesprochen kühl.

Klimatabelle Thimphu/Paro
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C11471012131312864
Min. Temperatur °C-17-15-10-6-13542-5-11-16
Sonnenstunden / Tag7h6h7h7h5h3h0h2h3h5h5h6h
Regentage46101320242827231021

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Reisedokumente

Reisepass, Vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass mit Foto

Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein.

Visumspflicht

Ja

Das Visum ist über den Reiseveranstalter zu beantragen. (Mindestens 3 Monate im Voraus)

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Informationen zu den Dokumentpflichten für Staatsangehörige anderer Länder erhalten Sie beim jeweiligen Konsulat bzw. der Auslandsvertretung des Reiselandes oder bei viamonda auf der website im Buchungsprozess nach der Auswahl der Staatsangehörigkeit bei der Eingabe der Personendaten zur Reise.

Hinweis

Wir weisen darauf hin, dass unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sind.

Länder­informationen

Indien – Rajasthan

Beste Reisezeit

  • November
    30°C
  • Dezember
    29°C
  • Januar
    27°C
  • Februar
    27°C
  • März
    28°C

Allgemein sind die besten Reisemonate für Indien von Oktober bis März. Da das Land aber sehr groß ist, gibt es je anch Region klimatische Unterschiede.

Die beste Reisezeit für Rajasthan sind die Monate Oktober bis März, denn dann sind die Temperaturen nicht allzu hoch und es fällt nur wenig Regen.

Wetter & Klima

Das Klima in der Region Delhi ist subtropisch mit großen Unterschieden zwischen Sommer und Winter. Von Juni bis September setzt eine kurze Regenzeit ein, während der es sehr heiß und feucht werden kann. In den Wintermonaten ab Oktober sinken die Temperaturen und es wird etwas kühler.

Klimatabelle Delhi
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C212331364139363434343023
Min. Temperatur °C791421262827262419118
Sonnenstunden / Tag8h9h10h9h10h8h7h6h8h9h9h7h
Regentage221124884101

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Reisedokumente

Reisepass, Vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass mit Foto

Reisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein.

Visumspflicht

Ja

E-Visum, dass bis spätestens 4 Tage vor Anreise online erworben werden muss.

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Informationen zu den Dokumentpflichten für Staatsangehörige anderer Länder erhalten Sie beim jeweiligen Konsulat bzw. der Auslandsvertretung des Reiselandes oder bei viamonda auf der website im Buchungsprozess nach der Auswahl der Staatsangehörigkeit bei der Eingabe der Personendaten zur Reise.

Hinweis

Wir weisen darauf hin, dass unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sind.

Hier individuelle Planung starten
Reisepreis p.Pers. im DZ zzgl. Flugp.Pers. im DZ inkl. Flug
EUR 3.985
Hotelkategorie zur Wahl
im nächsten Schritt
Flugpreis
EUR 511
im nächsten Schritt zusätzlich buchbar
  • 14 Tage

Faszination Bhutan – Sikkim – Darjeeling

  • 13x Halbpension & 11x Mittagessen
  • Minivan mit Fahrer & Reiseleiter
  • 2x Inlandsflüge
  • Wanderung zum "Tigernest"
  • Zusätzlich individuell wählbar
Viamonda Versprechen Viamonda Versprechen

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan.
Dabei suchen wir bei über 880 Airlines den für Sie besten Flug.

Das kann bis zu 10 Sekunden dauern